Übungen zu Analysis 1 (WS 15/16)

In dieser Lehrveranstaltung wird die in der entsprechenden Vorlesung von Univ.-Prof. Dr. Christian Pötzsche gelehrte elementare Analysis visualisiert und mittels Übungsbeispielen gefestigt. Konkret gilt es für Studierende, wöchentliche Übungsaufgaben auszuarbeiten und in der Lehrveranstaltung zu präsentieren.  Sollten zusätzliche, ergänzende Lernhilfen verfügbar sein, so werden diese in der untenstehenden Tabelle zu finden sein.


Zeit und Ort:

Die Übungen sind eine prüfungsimmanente Lehrveranstaltung, es herrscht also Anwesenheitspflicht. Ein erfolgreiches/positives Abschließen der LV gibt 2 ECTS-Punkte. 😉

Benotung: Folgend die wichtigsten Rahmeninformationen (mehr in unserem Informationsblatt):

  • Es werden zwei Zwischentests geschrieben (23.11. und 22.1.). Die “Grundnote” ist dann der Mittelwert der Noten auf die beiden Zwischentests; die Endnote ergibt sich dann unter Berücksichtigung der Mitarbeit.
  • Um sich für eine positive Note auf die Zwischentests zu qualifizieren gilt es auf den wöchentlich erscheinenden Übungszetteln vor den Tests zumindest die Hälfte der Beispiele zu lösen und zu kreuzen.
    • Um den ersten Test positiv schreiben zu können, müssen demnach die Hälfte der Beispiele auf den Übungsblättern 1 bis inklusive 6 gekreuzt werden.
    • Für den zweiten Test muss die Hälfte der Aufgaben von den Übungsblättern 7 bis 13 gekreuzt werden.
  • Mitarbeit: Mittels positiver Mitarbeit (freiwillige Meldungen, gute Tafelleistung, mehr als 50% gekreuzt, evtl. Qualität von Abgaben, usw.) lassen sich bis zu 35% der Punkte auf den ersten Test sammeln. Diese Bonuspunkte dienen als eine Art Sicherheitsnetz und werden bedingungslos zugeschrieben. Weiterhin wird die Mitarbeit zur Notenfindung herangezogen, wenn der Mittelwert der Testnoten keine Entscheidung erlaubt.

Link zum Kreuzesystem: Kreuzesystem für die Übungen zu Analysis 1 (für Informatik)


In der nachfolgenden Tabelle sind die Termine der Übungseinheiten, zusammen mit Stichworten zu den besprochenen Beispielen und — sofern verfügbar — zusätzlichen Materialien zu finden.

# Datum Inhalt Zusätzliche Materialien
1 08.10.2015  Ersatzraum: HS 8. Organisatorisches, Blatt 0 (Wiederholung und Aussagenlogik).  (Informationsblatt)
 (Übungsblatt 0)
2 15.10.2015  Blatt 1 (Logik, Beweistechniken, Mengenlehre)
3 22.10.2015  Blatt 2 (Mengen und Relationen)
4 29.10.2015  Blatt 3 (Mengen und Funktionen)
5 05.11.2015  Blatt 4 (Binomialkoeffizienten, Körper, geordnete Körper)
6 12.11.2015  Blatt 5 (Reelle Zahlen)
7 19.11.2015  Blatt 6 (Komplexe Zahlen, Monotonie)
T1 23.11.2015  HS A, 18:00 — 20:00. Erster Zwischentest (Kreuzel: Blatt 1 – Blatt 6).
8 26.11.2015  Blatt 7 (Euklidische und normierte Räume)
9 03.12.2015  Blatt 8 (Metrische und normierte Räume, Folgen)
10 10.12.2015  Blatt 9 (Folgen)
11 17.12.2015  Blatt 10 (Folgen, Funktionenfolgen, Kontraktionsprinzip)
12 07.01.2016  Blatt 11 (Reihen)
13 14.01.2016  Blatt 12 (Funktionen- und Potenzreihen)
14 21.01.2016  Blatt 13
T2 22.01.2016  HS A, 15:00 — 17:00. Zweiter Zwischentest (Kreuzel: Blatt 7 – Blatt 13).
15 28.01.2016  Blatt 14